Hauptsammelkanäle Frantschach-Wolfsberg-Zentralkläranlage

Der Verbandsammler des RHVML hat vom Gemeindegebiet Frantschach – St. Gertraud über Wolfsberg und St. Andrä bis zur Zentralkläranlage in Mettersdorf eine Länge von 17.976 m. Vom Betriebsgelände Mondi bis zum Überlaufbauwerk in Wolfsberg verläuft ein Parallelkanal mit 5.239 m Länge. Beim Parallelkanal sind beide Kanalsysteme von gemeinsamen Kontrollschächten aus zugänglich. Als Rohrmaterial wurde Asbestzement (AZ), glasfaserverstärkter Kunststoff (GFK) und Beton eingesetzt, bei Rohrdimensionen von DN 300 mm bis DN 1.500 mm.

In den letzten Jahren werden aufgrund des fortgeschrittenen Alters der Verbandskanäle durch intensive Kamerabefahrungen sowie Begehungen die Schäden an den Kanälen erhoben und klassifiziert. Mit einer anschließenden Zustandsbewertung wird der Sanierungsbedarf und die Dringlichkeit der Sanierung festgelegt. Erste Kanalhaltungen wurden mittels modernster Reliningverfahren bereits saniert.