UA-134250492-1
 
Reinhalteverband Mittleres Lavanttal
 

Entstehung und Entwicklung

1970  Aufforderung des Amtes der Kärntner Landesregierung an die Stadtgemeinde Wolfsberg ein Gesamtkonzept über die Abwasserbeseitigung im mittleren Lavanttal zu bearbeiten

1972-1977 Erstellung von zahlreichen Studien, die Zellstoff- und Papierfabrik Frantschach soll in die gemeinsame   Abwasserbeseitigung einbezogen werden

1978  Am 11. Dezember konstituiert sich der Reinhalteverband Mittleres Lavanttal, welcher sich aus den Mitgliedern Stadtgemeinde Wolfsberg, Stadtgemeinde St. Andrä, Marktgemeinde St. Paul und der Zellstoff- und Papierfabrik Frantschach AG zusammensetzt

1979-1981 Erstellung Gesamtprojekt für die Abwasserbeseitigung, Detailprojekt für den Lavantsammler Wolfsberg Süd - Zentralkläranlage, Einrichtung der Geschäftsstelle in Fischering, Baubeginn Bauabschnitt 01 (Lavantsammler)

1982-1983 Bauarbeiten BA 01 abgeschlossen, Baubeginn BA 02 (1. Ausbaustufe Zentralkläranlage mit 65.0000 Einwohnerwerten), BA 03 (Rindenverbrennungskessel), BA 04 (Abwasser-Vorreinigungsanlage der Zellstoff- und Papierfabrik Frantschach AG)

1985 Fertigstellung Zentralkläranlage (1. Ausbaustufe), im Mai nimmt diese den Probetrieb auf. Übersiedelung der Geschäftsstelle ins Betriebsgebäude der Zentralkläranlage

1985–1988 Bau der Hauptsammelkanäle von Frantschach bis Wolfsberg Süd (BA 08), Bau der Pumpstation St. Paul inkl. Druckrohrleitung zur Zentralkläranlage (BA 07)

1991-1993  Umsetzung der 2. Ausbaustufe der Zentralkläranlage auf eine Ausbaugröße mit 120.000 Einwohnerwerten

1995  Aufnahme der Gemeinde St. Georgen/Lav. als zusätzliches Verbandsmitglied

1997  Ausgemeindung Marktgemeinde Frantschach-St Gertraud

2005 Anpassung an den Stand der Technik (Erneuerung Rechenanlage, Errichtung der Mechanischen Überschuss-Schlammeindickung)

2012  Erhöhung der Sauerstoff-Eintragsleistung in der Belebung (BA 14)

2013  Erneuerung der Klärschlammentwässerung (Dekanter/Zentrifugen)

2014   Sanierung Rücklaufschlammhebewerke

2015    Nachklärbecken 1-6, große Beckenrevision

2016   Erneuerung/Umbau Hauptpumpe Pumpstation St. Paul

2013-2017  Kamerabefahrung/Zustandsbewertung/Sanierung Hauptsammelkanäle

2018/2019 Umsetzung Bauvorhaben „Umbau/Sanierung/Erweiterung Betriebsgebäude inkl. Erneuerung der Elektroversorgung / Leittechnik“ in der Zentralkläranlage