UA-134250492-1
 
Reinhalteverband Mittleres Lavanttal
 

Eckdaten 

Länge Hauptsammelkanäle Frantschach - Zentralkläranlage:      ca. 23,2 km

Länge Pumpdruckleitung St. Paul – Zentralkläranlage:                 ca. 5,5 km

Gesamtes Investitionsvolumen der Verbandsanlagen:                  ca. 17,2 Mio. €

Ca. 93% der in die öffentliche Kanalisation eingeleiteten Abwässer des Lavanttales (häuslich, gewerblich, Industrie) werden über die Hauptsammelkanäle des Verbandes gesammelt und in der Zentralkläranlage Mettersdorf gereinigt. Das Einzugsgebiet aller Mitgliedsgemeinden beträgt rd. 613 km². Die Gesamtlänge der Kanalleitungen (Schmutz- und Mischwasserkanäle) inkl. der Ortskanalisationen beträgt rd. 680 km. Davon sind in den Gemeinden von 81% bis 100% als Trennkanalisation (Trennung von Schmutz- und Regenwasser) verbaut. Der Anschlussgrad an die öffentliche Kanalisation im Verbandsgebiet beträgt rd. 90%, der Zentralraum ist bis auf entlegene Objekte zur Gänze aufgeschlossen.

 


Übersicht Verbandsgebiet (Kanalbauabschnitte), zum Vergrößern bitte anklicken. 

  • Übersicht RHV-Bauabschnitte_4